Bacabal

Seit 01.10.1983 eine Brücke von Laatzen nach Brasilien.

Hintergrund der Paten-/Partnerschaft waren die blutigen Landkonflikte und die katastrophale Dürre in der gesamten Nord-Ost-Region Brasiliens.

Am Sonntag, dem 1. Oktober 1983, legte die Gemeinde von St. Oliver ein feierliches Versprechen ab. Wir überreichten Pater Gottfried einen Brief an die Brüder und Schwestern in Bacabal.

Urkunde zur Übernahme unserer Patenschaft

Die Brüder und Schwestern von St. Oliver, St. Mathilde und St. Josef grüßen die Brüder und Schwestern von Bacabal und wünschen Frieden und Heil. Wir haben gehört, daß Ihr Not leidet, weil es zu wenig Wasser gibt. So haben wir beschlossen, Euch zu helfen, neue Brunnen zu graben. Wir haben gehört, daß Euch noch andere, wichtige Dinge zum Leben fehlen, die wir Euch schenken können. Wir erwarten von Euch umgekehrt Euer Gebet und Eure Anregungen, wie Ihr Euren christlichen Glauben lebt.

Brüder und Schwestern von Bacabal, ein großes Meer trennt uns räumlich. Jesus Christus ist uns aber zur Brücke geworden, die uns zu Euch und Euch zu uns führt.

Seid gegrüßt von den Brüdern und Schwestern aus Laatzen, St. Oliver. Gruß und Segen.  

Derzeitiges Projekt

Zuzeit sammeln wir für die Familienlandwirtschaftsschule Manoel Monteiro in Lago do Junco, in der die Schüler neben einer Grundausbildung auch eine höhere Schulbildung erwerben können, die sie dazu berechtigt, sich für die Aufnahmeprüfungen an den brasilianischen Universitäten zu bewerben.  

Nähere Informationen finden Sie in den Dokumenten Leitet Herunterladen der Datei einDankschreiben vom 26. Juni 2015 sowie Leitet Herunterladen der Datei einFamilien Landwirtschaftsschulen allgemeine Informationen 2012/2013

Hier geht es zur Bacabal Öffnet internen Link im aktuellen FensterBildergalerie

Fachlehrer
Schulküche
Schuluntericht
 

 

Katholische Pfarrgemeinde
St. Oliver - Laatzen

Pestalozzistrasse 24
30880 Laatzen
Tel.: 0511 / 98290-0
Fax: 0511 / 98290-20
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpfarrbuero(at)sankt-oliver-laatzen.de