Pfarrfest mit Hauch Abschiedsstimmung

Kurz bevor die St.-Oliver-Gemeinde gestern ihr Pfarrfest zum 40-jährigen Bestehen gefeiert hat, ist Pfarrer Thomas Berkefeld im morgendlichen Gottesdienst von seinen Aufgaben entpflichtet worden: Am Sonntag, 17. September, übernimmt er die Leitung des neuen Pastoralbereichs, zu dem vier Gemeinden zählen.

„Es herrscht schon Trauer in der Gemeinde, weil Pfarrer Berkefeld künftig nicht mehr so viel vor Ort sein wird“, sagte Gemeindereferentin Martina Teipel. Und Christine Braun, Vorsitzende der Pfarrgemeinde, betonte: „Er ist uns sehr ans Herz gewachsen.“

Das zeigten auch die vielen Gemeindemitglieder, die beim Pfarrfest ihre Unterschrift auf einen bunten Regenschirm setzten. „Der ist ein Geschenk für Pfarrer Berkefeld und soll ihn immer an seine Gemeinde erinnern“, sagte Andreas Hoffmann, nachdem er zwischen zahlreichen Unterschriften noch ein freies Plätzchen für seine eigene gefunden hatte.

Die meisten Gemeindemitglieder waren jedoch froh, dass ihr Pfarrer sie nicht ganz verlassen muss. Er wird weiterhin im Pfarrhaus wohnen und wird St. Oliver als eine von vier Gemeinden aucj künftig mit betreuen. An die Stelle von fest zugeordneten Pfarrern tritt künftig ein Team mit mehreren Priestern.

Der neue Pastoralbereich, der am 17. September mit einem Festgottesdienst in der Ricklinger St.-Augustinus-Kirche offiziell gegründet werden soll, besteht aus den Gemeinden St. Oliver in Laatzen, St. Bernward in Döhren, Heilige Engel in Kirchrode und St. Augustinus in Ricklingen. Er umfasst zehn Kirchorte mit rund 23 000 Katholiken.

Bis Pfarrer Berkefeld für die neue Aufgabe verpflichtet wird, macht er jedoch nicht etwa Urlaub – sondern vertritt sich selbst als Pfarrer der St.-Oliver-Gemeinde. Im Gottesdienst wünschte ihm Christina Braun, die auch die Entpflichtung von Bischof Norbert Trelle vorlas, alles Gute. An die Gemeinde gewandt erklärte sie: „Für uns werden sich Veränderungen ergeben, und ich bitte Sie, diese mit Mut, Offenheit und Zuversicht mitzutragen.“

 

Audiomitschnitt:

Ansprache von Christine Braun, Vorsitzende des Pfarrgemeinderat von St. Oliver, anläßlich der Entpflichtung von Pfarrer Thomas Berkefeld am 27.08.2017

Nach dem Gottesdienst feierte die Gemeinde dann ihr 40-jähriges Weihejubiläum. Für musikalische Unterhaltung sorgten das Pete-Brown-Quintett und die Feuerwehrkapelle. Außerdem traten die Liner Dancer auf. Es gab Kinderschminken und ein Glücksrad, einen Tanz der Völker sowie einen Menschenkicker. Außerdem wurde ein Theaterstück aufgeführt. Das Fest endete um 19.45 Uhr mit einem Abendgebet.

Bericht von: Von Stephanie Zerm (HAZ Laatzen/Sarstedt)
Bildmaterial & Mitschnitt: Kornelia Moritz, Andreas Müller | arapixel.de