St. Oliver feiert Pfarrfest

Einen unterhaltsamen Sonntag haben rund 400 Mitglieder der katholischen St.-Oliver-Gemeinde und Gäste beim Pfarrfest rund um ihre Kirche und das Gemeindehaus verbracht. Im Anschluss an die von Pfarrer Thomas Berkefeld geleitete Messe über das Thema Scheideweg und die Frage „Gehen oder Bleiben – Glaubt ihr mir?“ feierten die Gläubigen gemeinsam mit vielen Gästen bis zum Abend. Schon traditionell wurde an der Pestalozzistraße Erbsensuppe serviert, außerdem gab es indische Spezialitäten, Kaffee und Kuchen sowie Erfrischungsgetränke. Zudem wurde an die Weihe der St.-Oliver-Kirche vor 41 Jahren erinnert.

Anlässlich ihres 20-jährigen Dienstjubiläums hatte Gemeindereferentin Martina Teipel einen Eiswagen zum Pfarrfest bestellt. Sie spendierte jedem Festbesucher eine Kugel Speiseeis.

Für unterhaltsame Klänge sorgte die sich nur zu besonderen Anlässen formierende Gemeindeband Pete Brown & Friends. Der Förderverein St. Oliver, der seit zehn Jahren besteht, bot beim Pfarrfest ein Erbsengewicht-Ratespiel und warb neue Mitglieder – 100 sind es derzeit. Und während Kinder im Murmiland spielten oder Kisten stapelten, formierten sich Gemeindemitglieder spontan zu einem Flashmob und tanzten. Getanzt wurde im Laufe des Tages noch mehrfach – zur Livemusik von Pete Brown & Friends.

Leinenachrichten 27.08.2018 – Torsten Lippelt