Sternsinger besuchen öffentliche Einrichtungen und Familien in Laatzen

Im Januar ziehen sie wieder durch die Stadt und besuchen öffentliche Einrichtungen wie das Rathaus oder Altenheime, um das Segenszeichen an den Häusern anzubringen: die Sternsinger der katholischen St.-Oliver-Gemeinde. Auch Familien werden besucht – wenn sie sich bis spätestens 26. Dezember anmelden.

Verkleidet als die Heiligen Drei Könige klingeln die Kinder an den Türen, singen und sagen Gedichte auf. Für ihren Segen bitten sie um eine Spende für Altersgenossen, die in vielen Ländern der Welt Not leiden. Im vergangenen Jahr kamen so mehr als 8000 Euro zusammen. Schwerpunktland ist in diesem Jahr Kenia.

Die Familienbesuche erfolgen in Ingeln-Oesselse und Rethen am Sonnabend, 7. Januar. Einen Tag später sind die Sternsinger dann in den übrigen Laatzener Ortsteilen unterwegs. Die Sänger starten jeweils um 13.30 Uhr, nur in Gleidingen ziehen sie am Sonntag, 8. Januar, schon um 10 Uhr los.

Wer besucht werden will, muss sich bis spätestens zum zweiten Weihnachtstag – Montag, 26. Dezember – bei der Gemeindereferentin Martina Teipel anmelden unter der Telefonnummer (05 11) 9 82 90 13 oder aber per Mail an gemeindereferentin@sankt-oliver-laatzen.de.

Neben dem Namen und der Adresse muß bei der Anmeldung auch eine Telefonnummer und der Ortsteil von Laatzen angegeben werden.