Wichtiger Hinweis zu den angekündigten Veranstaltungen im neuen Weihnachtspfarrbrief

Aufgrund der angespannten Corona-Situation müssen bereits angekündigte Veranstaltungen im aktuellen Weihnachtspfarrbrief leider abgesagt werden! Beachten Sie bitte auch, das das Pfarrbüro ab sofort wieder geschlossen ist und vorrangig aus dem Homeoffice betrieben wird!
Die aktuellsten Informationen bzw. Veranstaltungshinweise finden Sie hier auf der Website von St. Oliver.

Adveniat Weihnachtsaktion 2021

Immer mehr Menschen in Lateinamerika und der Karibik leben bereits heute in Städten. Unter dem Motto „ÜberLeben in der Stadt“ rückt Adveniat dieses Jahr die Sorgen und Nöte der armen Stadtbevölkerung in den Blickpunkt. Mit seinen Projektpartnern durchbricht das Lateinamerika-Hilfswerk die Spirale der Armut: durch Bildungsprojekte, Menschenrechtsarbeit und den Einsatz für faire Arbeitsbedingungen. Advents-Zeit ist Adveniat-Zeit: Hier finden Sie alles zur Weihnachtsaktion aber auch für eine erfüllte Advents- und Weihnachtszeit in der Gemeinde und in der Familie.

Mit seinen Projektpartnern, wie zum Beispiel Ordensleuten und pastoralen Mitarbeitern, durchbricht das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat die Spirale der Armut: durch Bildungsprojekte in Pfarrgemeinden insbesondere auch für Frauen und Kinder, Menschenrechtsarbeit und den Einsatz für faire Arbeitsbedingungen. Unter dem Motto „ÜberLeben in der Stadt“ rückt Adveniat mit seiner diesjährigen Weihnachtsaktion die Sorgen und Nöte der armen Stadtbevölkerung in den Blickpunkt.

So können Sie sich für die Menschen in Lateinamerika einsetzen:
Unterstützen Sie mit Ihrer Spende Adveniat-Projektpartner, die Menschen in Lateinamerika und der Karibik zu einem würdevollen und selbstbestimmten Leben verhelfen.

Übrigens…

 

wird dieses Jahr wohl auf absehbare Zeit das letzte vollständige Jahr gewesen sein, in dem die christlichen Kirchen mit ihren offiziellen Mitgliedern hier in Deutschland die Mehrheit gewesen sind.

Ein paar Monate wird es noch dauern, aber dann ist wohl vorauszusehen, dass die Christen insoweit unter die 50 % – Marke fallen.
Auch wenn mich der Gedanke ein wenig tröstet, dass ich um viele gläubige Menschen weiß, die nur wegen der Kirchensteuer ausgetreten sind, ist das schon eine recht bedrückende Aussicht.

Aber vielleicht ist es auch ganz gut, wenn wir Christen vom hohen Ross dieses Gefühls „wir sind immer noch die Mehrheit“ herunter müssen.

An dieser Stelle nochmal kurz zurück zur Kirchensteuer. Mir persönlich gefällt das italienische System besser. Dort müssen alle Steuerzahler eine Kultursteuer zahlen und entscheiden dabei, an welche soziale oder kulturelle Einrichtung das Geld fließt.
Und wer will, der kann sich  eben auch für die Kirchen entscheiden. So entfällt zu mindestens das Geldsparmotiv bei den Kirchenaustritten.

Aber dies hier nur am Rande. Auch damit wird sich der Trend bei den Austritten letztlich nicht wenden lassen.
Doch wie der verstorbene Kardinal Lehmann schon vor einigen Jahren sagte: Gott hat uns nie versprochen, dass wir hier die Mehrheit sein werden. Und, wie gesagt, vielleicht tut uns mehr Demut ja auch ganz gut.

Ihnen aber und mir jetzt erstmal eine besinnliche und gute Adventszeit!

Christoph Harmening

Pastor

Martinsfest

Ein Licht in der Welt sein – Martinsfest am 13.11. um 17:00 Uhr in St. Oliver

Firmkurs begeht Lebenswoche

30 Jugendliche, fünf Gruppen, fünf Tage. Der diesjährige Firmkurs verbringt seine Lebenswoche in St. Oliver.

St. Oliver auf Instagram gestartet

Fast 100 Abonnements in knapp einem Monat – St. Oliver erfolgreich auf Social Media unterwegs

Komplet

Seit dem 1. November beten wir wieder gemeinsam die Komplet im Kirchenradio. Mit diesem Stundengebet findet der Tag einen guten Abschluss. Wir bringen vor Gott was uns am Tag bewegt hat.

INSPIRI[ER]T

Der Firmkurs 2021 stellt sich der Gemeinde vor.

Bistum plant drastische Einschnitte

Katholische Kirche will jede zweite Immobilie aufgeben / Bischof: Gemeinden sollen mitentscheiden

Gottesdienste in St. Oliver, der Gesang ist wieder erlaubt.

Hinweise zum Besuch der Gottesdienste in St. Oliver
Alle Messen finden auch weiterhin ausschließlich in St. Oliver statt. Die Gottesdienstteilnehmer müssen namentlich und mit Telefonnummer erfasst werden, deshalb ist eine vorherige Anmeldung im Pfarrbüro notwendig. Die Anmeldung sollte bitte immer bis zum Donnerstag erfolgen. Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist begrenzt. Nur jene, die sich angemeldet und vom Pfarrbüro keine Absage erhalten haben, können am Gottesdienst teilnehmen.

Bitte bringen Sie zu den Werktagsgottesdiensten einen Zettel mit Namen und Telefonnummer mit, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. (Alle Namenslisten werden von uns nach 3 Wochen vernichtet.)
Bitte bringen Sie ein eigenes Gesangbuch und einen Mund-Nasenschutz zum Gottesdienst mit.

Sie bekommen von einem Ordner einen Platz zugewiesen, den Sie bitte während des Gottesdienstes nicht verlassen oder wechseln. Bitte seien Sie 15 Minuten vor dem Gottesdienst da und achten Sie beim Warten und auch nach der Messe auf den Sicherheitsabstand.

 

Personen, die krank sind oder Grippesymptome verspüren, dürfen nicht zum Gottesdienst kommen.

St. Oliver (70 Personen) – alle Feiern auch im Internet: www.sankt-oliver-laatzen.de | Anmeldung: 0511/982900 oder pfarrbuero@sankt-oliver-laatzen.de

Es darf wieder gesungen werden. Bitte bringen Sie ihr eignes Gesangbuch mit!
Im Kirchenradio werden alle Gottesdienste aus St. Oliver übertragen.

Hygienekonzept für das Pfarrheim

Die Öffnung der Pfarrheime ermöglicht eine gewisse Rückkehr des gemeindlichen Zusammenlebens. Um diesen Gewinn an Normalität nicht zu gefährden und alle Personen – insbesondere Risikogruppen – zu schützen, müssen die Abstands- und Hygieneregeln zu jeder Zeit eingehalten werden. Dieses Hygienekonzept wurde auf Grundlage der Verordnungen des Bistums Hildesheim, des Landes Niedersachsen und der Region Hannover erstellt.
Es wurde vom PGR und KV beschlossen und gilt verbindlich ab Freitag, den 1. Oktober 2021 bis auf Weiteres.

Die jeweiligen Hygienekonzepte können Sie hier als PDF-Datei runterladen.

Fahrt nach Taizè 2022

Wir starten am 06. August 2022 gegen 6:00 Uhr.
Bei kleiner Gruppengröße mit der Bahn bis Karlsruhe und von dort mit dem Reisebus nach Taizè. Bei einer größeren Gruppe mit dem Bus ab Laatzen. Die Rückfahrt ist am Sonntag um 11:20 ab Taize. Entweder mit dem Reisebus direkt nach Laatzen oder nach Freiburg und von dort mit dem Zug.

Die Ausschreibung wird Anfang 2022 erfolgen. Dann findet ihr hier das Anmeldeformular. Ich nehme aber gerne schon Voranmeldungen taize@oliver-laatzen.de entgegen.
Plätze werden in Reihenfolge der (Vor)anmeldungen vergeben.

Organisator
Michael Hoppe

 

Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand unterstützen die Hildesheimer Erklärung „Segen für diese Welt“

Unter dem Motto „Segen für diese Welt“ setzen die Initiatoren der gemeinsamen Erklärung im Bistum Hildesheim ein wichtiges Zeichen gegen das Nein der vatikanischen Glaubenskongregation zur Segnung homosexueller Paare und machen sich stark für eine moderne und den Menschen zugewandte Kirche. Diese Erklärung nimmt Stellung zum Dokument der Glaubenskongregation vom 15. März 2021 und macht deutlich, was im Bistum Hildesheim an vielen Orten und in vielen Gemeinschaften, Einrichtungen und Verbänden praktiziert wird: Menschen sind unabhängig von ihrer sexuellen Identität gleichberechtigter Teil der Kirche. Gottes Segen gilt ihnen und ihren partnerschaftlichen Beziehungen – denn er gilt ohne Ausnahme allen liebevollen Beziehungen.

In ihren letzten Sitzungen haben sich sowohl der Pfarrgemeinderat als auch der Kirchenvorstand von St. Oliver ohne Gegenstimme hinter diese Erklärung gestellt. Die Initiatoren der Hildesheimer Erklärung hatten es sich im März zum Ziel gesetzt, bis zum Pfingstfest 100 Unterstützer, Gremien und Verbände für ihre Erklärung zu gewinnen. Mittlerweile haben mehr als 750 kirchliche Gremien, Verbände und Einzelpersonen diese Erklärung im Internet unterzeichnet, ihre Solidarität bekundet und diese Aktion zu einem überwältigenden Erfolg gemacht. Weitere Informationen und eine Möglichkeit zum Unterzeichnen (auch für Einzelpersonen) finden Sie unter https://segenfuerdiesewelt.org.

Spendenaufruf

Liebe Gemeindemitglieder und Kirchenbesucher,

zur Zeit sind unsere sonntäglichen Gemeinde-Gottesdienste in unseren Kirchen nur eingeschränkt möglich.
Dadurch entfallen auch einige überpfarrliche Kollekten und Gemeindekollekten, auf die unsere Gemeindehaushalte angewiesen sind.

Der Kollektenplan für die Sonntage im November und Dezember 2021 sieht folgende Kollekten vor:

  • 14. November – Gemeindekollekte
  • 21. November – Diaspora-Kollekte
  • 28. November – Gemeindekollekte
  • 05. Dezember – Gemeindekollekte
  • 12. Dezember – Gemeindekollekte
  • 19. Dezember – Gemeindekollekte
  • 24./ 25. Dezember – ADVENIAT-Kollekte
  • 26. Dezember – Gemeindekollekte

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte auf das Konto unserer Pfarrgemeinde! DANKE!

Seit März 2020 konnte auch keine Bacabal-Brunnenkollekte mehr gehalten werden. Bereits seit 1983 werden die Menschen in Nord-Ost Brasilien von der Gemeinde St. Oliver finanziell unterstützt. Momentan wird für die Familienlandwirtschaftsschule in Lago do Junco gesammelt, an der die Schüler neben einer Grundausbildung auch eine höhere Schulbildung erwerben können, um für die Aufnahmeprüfungen an brasilianischen Universitäten berechtigt zu sein. Auch hier wird Ihre Gabe sehr benötigt! Wir bedanken uns über erfolgte Spenden in Höhe von mehr als 3800 € im Jahr 2020. Weitere Informationen zu dieser Partnerschaft finden Sie hier.

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte auf die Konten unserer Pfarrgemeinde!

Bei Spenden bis zu 300 Euro je Zahlung ist keine Spendenbescheinigung erforderlich (§ 50 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStDV). Hier reicht der vereinfachte Spendennachweis in Form des Kontoauszuges oder Überweisungsträger aus.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Für die Gemeindekollekte:
Pfarrei St. Oliver
Sparkasse Hannover
IBAN DE03 2505 0180 0042 0005 62

Für die Bacabal-Brunnenkollekte:
IBAN  DE21 2505 0180 0034 0020 06

Herzlichen Dank!

 

Der aktuelle Pfarrbrief …

Wenn Sie den neusten Pfarrbrief per Mail zugestellt bekommen möchten, dann tragen Sie sich bitte hier in den Mail-Verteiler ein.
Der nächste Pfarrbrief wird Ihnen dann automatisch zugestellt.

Beiträge für den nächsten Pfarrbrief senden Sie bitte rechtzeitig an die Mail Adresse:
pfarrbrief@sankt-oliver-laatzen.de

Gottesdienste in St. Oliver

Samstag 18:30 Uhr
Sonntag 11:00 Uhr
Dienstag 08:30 Uhr
Mittwoch 18:30 Uhr
Donnerstag 08:30 Uhr
Freitag 18:30 Uhr

Schreiben Sie uns

 

Sie haben interessante Informationen die hier auf der Website veröffentlicht werden sollen?
Dann schreiben Sie uns!
Sie erreichen uns am einfachsten wenn Sie uns eine Mail an folgende Adresse senden:
webteam@oliveraktuell.de

Download Pfarrbrief