Übrigens…

In den letzten zwei Wochen feierte ich in 5 verschiedenen Kirchen jeweils eine Werktagsmesse.

Die höchste Anzahl der Mitfeiernden war mit neun Personen. Vereinzelt saßen sie in den großen Kirchräumen mit dem zehnfachen Abstand, der durch die Coronamaßnahmen gefordert ist.
Nach jeder Messe beeilte ich mich, schnell aus der Sakristei zum Kirchenausgang zu kommen, um wenigsten einen kurzen Kontakt mit den Gläubigen aufzunehmen.

Jedesmal waren sie alle weg. Keine Chance; schade, dachte ich.
Was tue ich, wenn es noch weniger werden?

In meinen Gedanken kam die Vorstellung hoch, ich könnte sie in mein Wohnzimmer einladen und eine Tischmesse feiern. Anschließend serviere ich Tee, Kaffee und Säfte – und ich denke, sie würde alle noch etwas bleiben, um ein wenig zu erzählen: von ihrem Leben, von ihren Kindern und Enkeln, vielleicht auch von ihrem Glauben oder von dem, was sie bedrückt. So könnten wir teilhaben aneinander.
Abgesehen vom ökologischen Aspekt (ein Wohnzimmer zu heizen braucht bestimmt weniger Energie als eine Kirche), kommt auch das menschliche Miteinander besser zum Tragen. Haben wir doch seit vielen Jahren immer wieder gesagt, Gottesdienst und Menschendienst gehören zusammen. Oder?

Übrigens, ich komme gerade von einem ökumenischen Erntedankgottesdienst – auch an einem Werktag. Wir waren 36 Personen. Die hätten nicht in mein Wohnzimmer gepasst.

Mit freundlichem Gruß

Hajo Osseforth

Pfarrer i.R.

Meins wird deins

Die „aktion hoffnung“ im Bistum Augsburg und das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ in Aachen starten zum 19. Mal die Aktion „Meins wird Deins – Jeder kann St. Martin sein“.

INSPIRI[ER]T

Der Firmkurs 2021 stellt sich der Gemeinde vor.

Bistum plant drastische Einschnitte

Katholische Kirche will jede zweite Immobilie aufgeben / Bischof: Gemeinden sollen mitentscheiden

Gottesdienste in St. Oliver, der Gesang ist wieder erlaubt.

Hinweise zum Besuch der Gottesdienste in St. Oliver
Alle Messen finden auch weiterhin ausschließlich in St. Oliver statt. Die Gottesdienstteilnehmer müssen namentlich und mit Telefonnummer erfasst werden, deshalb ist eine vorherige Anmeldung im Pfarrbüro notwendig. Die Anmeldung sollte bitte immer bis zum Donnerstag erfolgen. Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist begrenzt. Nur jene, die sich angemeldet und vom Pfarrbüro keine Absage erhalten haben, können am Gottesdienst teilnehmen.

Bitte bringen Sie zu den Werktagsgottesdiensten einen Zettel mit Namen und Telefonnummer mit, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. (Alle Namenslisten werden von uns nach 3 Wochen vernichtet.)
Bitte bringen Sie ein eigenes Gesangbuch und einen Mund-Nasenschutz zum Gottesdienst mit.

Sie bekommen von einem Ordner einen Platz zugewiesen, den Sie bitte während des Gottesdienstes nicht verlassen oder wechseln. Bitte seien Sie 15 Minuten vor dem Gottesdienst da und achten Sie beim Warten und auch nach der Messe auf den Sicherheitsabstand.

Pfarrbrief

Personen, die krank sind oder Grippesymptome verspüren, dürfen nicht zum Gottesdienst kommen.

St. Oliver (60 Personen) – alle Feiern auch im Internet: www.sankt-oliver-laatzen.de | Anmeldung: 0511/982900 oder pfarrbuero@sankt-oliver-laatzen.de

Es darf wieder gesungen werden. Bitte bringen Sie ihr eignes Gesangbuch mit!
Im Kirchenradio werden alle Gottesdienste aus St. Oliver übertragen.

Hygienekonzept für das Pfarrheim

Die Öffnung der Pfarrheime ermöglicht eine gewisse Rückkehr des gemeindlichen Zusammenlebens. Um diesen Gewinn an Normalität nicht zu gefährden und alle Personen – insbesondere Risikogruppen – zu schützen, müssen die Abstands- und Hygieneregeln zu jeder Zeit eingehalten werden. Dieses Hygienekonzept wurde auf Grundlage der Verordnungen des Bistums Hildesheim, des Landes Niedersachsen und der Region Hannover erstellt.
Es wurde vom PGR und KV beschlossen und gilt verbindlich ab Freitag, den 1. Oktober 2021 bis auf Weiteres.

Die jeweiligen Hygienekonzepte können Sie hier als PDF-Datei runterladen.

Einladung zur
Erstkommunionvorbereitung 2022

In jedem Jahr findet eine Erstkommunionvorbereitung für Kinder, die ca. 9 Jahre alt sind, in den katholischen Gemeinden statt. Auch in der Zeit der Pandemie.

Im Herbst diesen Jahres beginnen wir, in St. Oliver, auch wieder eine Vorbereitung. Ende August/Anfang September erhalten alle Familien, die bei uns in der Pfarrkartei gemeldet sind, per Post eine Einladung dazu. Falls Sie keine Post erhalten haben, aber wollen, dass Ihr Kind an dieser Vorbereitung teilnimmt, können Sie hier gerne die Informationen dazu und  die Einladung runterladen.

Die Erstkommunion planen wir für Mitte Mai 2022 (endgütige Festlegung des Termins, auf Grund der Pandemie, im Laufe des Kurses).

Am Dienstag, den 21.09, 19.30 Uhr findet für den neuen Kommunionkurskurs eine Infoveranstaltung in der Kirche St. Oliver, in Laatzen,  statt.

Falls Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Gemeindereferentin Martina Teipel (Tel.: 0511-98 29 013).

 

Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand unterstützen die Hildesheimer Erklärung „Segen für diese Welt“

Unter dem Motto „Segen für diese Welt“ setzen die Initiatoren der gemeinsamen Erklärung im Bistum Hildesheim ein wichtiges Zeichen gegen das Nein der vatikanischen Glaubenskongregation zur Segnung homosexueller Paare und machen sich stark für eine moderne und den Menschen zugewandte Kirche. Diese Erklärung nimmt Stellung zum Dokument der Glaubenskongregation vom 15. März 2021 und macht deutlich, was im Bistum Hildesheim an vielen Orten und in vielen Gemeinschaften, Einrichtungen und Verbänden praktiziert wird: Menschen sind unabhängig von ihrer sexuellen Identität gleichberechtigter Teil der Kirche. Gottes Segen gilt ihnen und ihren partnerschaftlichen Beziehungen – denn er gilt ohne Ausnahme allen liebevollen Beziehungen.

In ihren letzten Sitzungen haben sich sowohl der Pfarrgemeinderat als auch der Kirchenvorstand von St. Oliver ohne Gegenstimme hinter diese Erklärung gestellt. Die Initiatoren der Hildesheimer Erklärung hatten es sich im März zum Ziel gesetzt, bis zum Pfingstfest 100 Unterstützer, Gremien und Verbände für ihre Erklärung zu gewinnen. Mittlerweile haben mehr als 750 kirchliche Gremien, Verbände und Einzelpersonen diese Erklärung im Internet unterzeichnet, ihre Solidarität bekundet und diese Aktion zu einem überwältigenden Erfolg gemacht. Weitere Informationen und eine Möglichkeit zum Unterzeichnen (auch für Einzelpersonen) finden Sie unter https://segenfuerdiesewelt.org.

Beginn der Firmvorbereitung 2021 in St. Oliver

INSPIRIERT – unter diesem Motto startete am Wochenende 09./10.10. der diesjährige Firmkurs. 31 junge Christinnen und Christen haben sich zur Firmvorbereitung angemeldet, um sich mit Gleichaltrigen und den Katechet:innen über ihre Lebens-und Glaubensfragen auszutauschen, von einander zu hören und ihren Glauben zu stärken.

Am Samstag begann der Kurs mit einer kleinen Andacht in der Kirche, bei der die Jugendlichen auch gefragt worden sind, was für sie im Moment schwer ist oder welche Fragen und Ängste sie in Bezug auf den Firmkurs haben. Auf kleinen, anonymen Zetteln schrieben sie dieses nieder. Auf ihnen war ganz häufig von der Sorge zu lesen, den Zeitstress mit Schule (Klausuren, Referate, Hausaufgaben… ) und Firmkurs hin zu bekommen. Einige wüschen sich aber auch einen regen Austausch in der Gruppe zu Glaubensfragen; andere erhoffen sich vom Firmkurs eine Vertiefung ihres Glaubens oder ein besseres Kennenlernen von Gott und dem Glauben. Ich fand, dass dort sehr offene, ehrliche Sorgen und Hoffnungen niedergeschrieben wurden.

Den Sonntag feierten alle mit einem musikalisch sehr schön gestalteten und lockeren Gottesdienst, bei dem die Jugendlichen mit einem Elternteil anwesend waren. Sie stellten sich in unterschiedlicher Weise in ihren Gruppen der anwesenden Gemeinde vor und sangen kräftig bei den ausgesuchten Liedern mit.

INSPIRIERT werden – das hoffe ich für die jungen Menschen in dieser Zeit. Die Inhalte des Kurses (jede Gruppe beschäftigt sich ins Besondere mit einer Geistesgabe) werden hoffentlich dazu beitragen, dass am 3. Adventssonntage alle sich firmen lassen wollen und so gestärkt mit Gottes Geist ihren Lebensweg weiter gehen können. Begleiten Sie die Jugendlichen bitte mit Ihrem Gebet.

Martina Teipel

Gemeindesuppe in St.Oliver

Wir haben lange darauf gewartet und nun ist es wieder so weit.
Am 28. November wird im Pfarrsaal von St. Oliver nach der Sonntagsmesse ab 12.00 Uhr wieder die leckere Gemeindesuppe angeboten.

Alle weiteren Termine finden Sie im Veranstaltungskalender

Es gilt hierbei die G2 Regel (geimpft oder genesen) und das Hygienekonzept des Pfarrheims von St. Oliver.

Wir freuen uns sehr, wieder viele Gäste begrüßen zu dürfen.

Für das Suppenteam
Simone und Jürgen Volkwein

Spendenaufruf

Liebe Gemeindemitglieder und Kirchenbesucher,

zur Zeit sind unsere sonntäglichen Gemeinde-Gottesdienste in unseren Kirchen nur eingeschränkt möglich.
Dadurch entfallen auch einige überpfarrliche Kollekten und Gemeindekollekten, auf die unsere Gemeindehaushalte angewiesen sind.

Der Kollektenplan für die Sonntage im Juli, August und September 2021 sieht folgende Kollekten vor:

  • 24. Oktober – Missio-Kollekte
  • 31. Oktober – Gemeindekollekte
  • 02. November – Renovabis-Kollekte
  • 07. November – Gemeindekollekte
  • 14. November – Gemeindekollekte
  • 21. November – Diaspora-Kollekte
  • 28. November – Gemeindekollekte

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte auf das Konto unserer Pfarrgemeinde! DANKE!

Seit März 2020 konnte auch keine Bacabal-Brunnenkollekte mehr gehalten werden. Bereits seit 1983 werden die Menschen in Nord-Ost Brasilien von der Gemeinde St. Oliver finanziell unterstützt. Momentan wird für die Familienlandwirtschaftsschule in Lago do Junco gesammelt, an der die Schüler neben einer Grundausbildung auch eine höhere Schulbildung erwerben können, um für die Aufnahmeprüfungen an brasilianischen Universitäten berechtigt zu sein. Auch hier wird Ihre Gabe sehr benötigt! Wir bedanken uns über erfolgte Spenden in Höhe von mehr als 3800 € im Jahr 2020. Weitere Informationen zu dieser Partnerschaft finden Sie hier.

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte auf die Konten unserer Pfarrgemeinde!

Bei Spenden bis zu 300 Euro je Zahlung ist keine Spendenbescheinigung erforderlich (§ 50 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStDV). Hier reicht der vereinfachte Spendennachweis in Form des Kontoauszuges oder Überweisungsträger aus.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Für die Gemeindekollekte:
Pfarrei St. Oliver
Sparkasse Hannover
IBAN DE03 2505 0180 0042 0005 62

Für die Bacabal-Brunnenkollekte:
IBAN  DE21 2505 0180 0034 0020 06

Herzlichen Dank!

 

Der aktuelle Pfarrbrief …

Wenn Sie den neusten Pfarrbrief per Mail zugestellt bekommen möchten, dann tragen Sie sich bitte hier in den Mail-Verteiler ein.
Der nächste Pfarrbrief wird Ihnen dann automatisch zugestellt.

Beiträge für den nächsten Pfarrbrief senden Sie bitte rechtzeitig an die Mail Adresse:
pfarrbrief@sankt-oliver-laatzen.de

Gottesdienste in St. Oliver

Samstag 18:30 Uhr
Sonntag 11:00 Uhr
Dienstag 08:30 Uhr
Mittwoch 18:30 Uhr
Donnerstag 08:30 Uhr
Freitag 18:30 Uhr

Gräbersegnungen 2021

Friedhof Ahornstraße Freitag, 05. November um 14:00 Uhr
Friedhof Brocksberg Freitag, 05. November um 15:00 Uhr
Friedhof Gleidingen Samstag, 06. November um 14:00 Uhr
Friedhof Ingeln-Oesselse Samstag, 06. November um 14:00 Uhr
Friedhof Rethen Sonntag, 07. November um 14:00 Uhr
Friedhof Im Heidfeld Sonntag, 07. November um 14:00 Uhr

Download Pfarrbrief